. . Home | Kontakt | Sitemap | Impressum | Sponsoren | EN MÄRCHENLAND - Deutsches Zentrum für Märchenkultur

Aufruf zum
10. Internationalen Schülerwettbewerb 2017

„Alles Liebe oder was?“

Was würdet ihr tun, wenn ihr wie König Midas nur das Gold liebt und alles was ihr anfasst wie: Pflanzen, Nahrung, Wasser sich in Gold verwandelt und ihr mit Schrecken feststellt, dass ihr somit weder Speis noch Trank habt?

Oder stellt euch vor, ihr erlebt ein Abenteuer, wie das der kleinen Meerjungfrau, die einen besonderen Menschen von Herzen liebt und ihre vertraute Heimat für ihn zurück lässt. Doch auch Freundschaften und Geschwisterliebe sind Formen der Liebe, die sich in Zusammenhalt und dem gemeinsamen Überwinden von Gefahren ausdrücken - wie bei den drei legendären Freunden der Zauberschule Hogwarts, Harry, Ron und Hermine. Welche Abenteuer fallen euch dazu ein?

Natürlich kann sich Liebe auch in ihr Gegenteil verkehren - in Hass, wie das zum Beispiel bei Medea und Iason der Fall ist, weil Iason um eine andere Frau wirbt. Neben der Liebe zu Personen, Familienmitgliedern und Wertgegenständen gibt es noch viele andere Objekte der Liebe, z. B. zu überirdischen Wesen wie Geistern, zu Religionen, Naturliebe, Tierliebe u. v. a. m.

Lasst eurer Fantasie freien Lauf und schreibt Balladen über Abenteuer mit geliebten oder gehassten Personen, Wesen, Gegenständen, Göttern oder mythischen Helden.

Anlässlich der 28. Berliner Märchentage sind deutschsprachige Schüler der 4., 5. und 6. Klassen aus aller Welt eingeladen, ihrer Kreativität freien Lauf zu lassen und märchenhafte Balladen zu dichten.

Arbeitshinweise
Im Rahmen einer Unterrichtseinheit über Balladen könnte deren Aufbau und Sprache, anhand von Textbeispielen wie Friedrich von Schillers „Hero und Leander“ oder Joseph von Eichendorffs „Echte Liebe“ besprochen werden. Einzeln oder in kleinen Gruppen können die Schüler das Gelernte anwenden und ausprobieren, eine Handlungsabfolge in Versform zu verfassen. Die Gedichte sollen mindestens 4 Strophen, aber nicht mehr als 60 Zeilen haben, wobei die Metrik nicht in jedem Fall beachtet werden muss.



Die Kinder sollen 10 der folgenden Begriffe verwenden:
Abendstunde, Abenteuer, Alte, Angst, Anmut, anmutig, arm, Barfuß, Baum, Böse, Dolch, dunkel, Ehe, erlaucht, Erscheinung, erzürnt, Fee, Feier, Frau, Freude, Freund, freundlich, Freundschaft, Frohsinn, funkelnd, Furcht, fürchten, Geburt, Gelächter, Gemäuer, gemeinsam, Gut, glitzernd, Hass, hassen, heldenhaft, Herz, Hitze, Hochzeit, Jüngling, Kind, Kleid, Knabe, Kraft, kräftig, Lachen, Leben, Leid, Leidenschaft, leuchten, lichtdurchflutet, Liebe, lieben, Liebeskummer, liebreizend, Macht, mächtig, magisch, Maid, Mann, märchenhaft, maßlos, Messer, Mitternacht, Mondlicht, Morgenrot, Mord, Ohnmacht, Reichtum, Reiz, Ring, Rose, schimmern, schön, Schönheit, Sonne, Spaß, süß, Tanz, Tod, Tränen, Trauer, Treue, unermesslich, Verwandlung, Wasser, weinen, Wucht, Wunder, Wut, Zauber, zaubern, Zorn, zornig, zusammen

Da pro Klasse nur 3 Beiträge eingereicht werden dürfen, können die Schülerinnen und Schüler selbst abstimmen, welche Märchenballaden ihre Klasse beim Wettbewerb vertreten sollen. Es dürfen höchstens zwei Kinder an einer Ballade zusammen arbeiten.


Malwettbewerb:
Kinder, die lieber zeichnen, dürfen ihre Illustrationen passend zu den Balladen einsenden. Wir freuen uns über Klassenprojekte mit einem einheitlichen Layout, aber auch über Arbeiten von Einzelkünstlern. Es gibt keine Vorgaben hinsichtlich der Größe und Art der Bilder. Bitte einen Bildtitel mitsenden! Es dürfen höchstens zwei Kinder an einem Bild zusammen arbeiten.

Bitte beachten Sie, dass der Malwettbewerb vom Schreibwettbewerb unabhängig ist und die Bilder separat bewertet werden. Deswegen senden Sie uns Balladen und Gemälde bitte auf gesonderten Blättern.

Preise:
Prämiert werden die zwölf schönsten Märchenballaden gemeinsam mit den zwölf gelungensten Bildern, die im Märchenkalender 2018 veröffentlicht werden. Den ersten zwölf Plätzen winken märchenhafte Sachpreise und den ersten drei Plätzen sogar eine Einladung zur feierlichen Preisverleihung in Berlin!

Die Jury:
Die eigens für den Wettbewerb einberufene Jury wird in geheimer Wahl die besten Märchenballaden und Bilder bestimmen.

Balladen (möglichst per E-Mail) und Bilder an:

Märchenland e.V.
Betreff „Wettbewerb“
Spreeufer 5
10178 Berlin

E-Mail: marschall@maerchenland-ev.de

Einsendeschluss ist der 15. Juni 2017

Bitte unbedingt folgende Angaben mitsenden, damit es nicht zu Verwechslungen kommt: Name, Anschrift und E-Mail-Adresse der Schule, Klasse und Namen der Autoren/Maler und des verantwortlichen Lehrers.

Wir wünschen allen Kindern viel Spaß beim Dichten, Reimen und Malen und freuen uns auf viele wunderbare Einsendungen! (Ergebnisse sind erst im November 2017 zu erwarten. Wir bitten daher um Geduld.)

In Zusammenarbeit mit den Bildungsministerien Deutschlands, Österreichs und der Schweiz.

Mit der Einsendung der Texte und Bilder räumen die Autoren und Künstler bzw. deren gesetzliche Vertreter die Nutzungsrechte an Märchenland e.V. zur Veröffentlichung, Vervielfältigung und Verbreitung im Märchenkalender 2018 und in sonstigen Printmedien sowie zur öffentlichen Zugänglichmachung im Internet und zur ausschnittweisen Nutzung und Bearbeitung ein, sofern die Werke zu den Gewinnern zählen. Die Beiträge dürfen nicht bereits bei anderen Wettbewerben eingereicht worden sein.



Der Märchenkalender ist bei MÄRCHENLAND auf Anfrage erhältlich. Bitte schreiben Sie uns eine E-Mail mit dem Betreff „Märchenkalender“ an info@maerchenland-ev.de oder kontaktieren Sie uns telefonisch unter
030 34709479.

Märchenkalender